call nyala-receptionSeguici sul nostro BlogLa nostra presenza su Facebook con tante offerte
Entdecken sie Ligurien und die Cote Azur

Nyala Wonder Travel ist Ihnen als Incoming Tour Operator (DMC) gerne bei der Organisation Ihrer Konferenzteilnehmer, Ihrer Freunde, oder Ihrer Familie behilfreich.

 

Das Märchen des Fürstenreichs – Ein Ausflug nach Monte Carlos/Monaco

 

  • Ausflug nach Monaco (40km – etwa 90 Minuten) entlang der Küstenstraße durch Bordighera, Ventimiglia, Menton und Cap Martin. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch des exotischen Gartens von Monte Carlo, in dem über 6,000 Pflanzenarten, darunter Kakteen aus aller Welt zu Hause sind, und von wo aus sie einen unvergleichlichen Ausblick auf die Küstenlandschaft haben.

  • Am Hafen angekommen sollten Sie unbedingt einen Stopp am Grimaldifelsen, dem Ozeanographischen Museum, dem historischen Viertel, und dem Prinzenpalast, wo Sie zwischen Mai und October täglich den traditionellen Wachswechel mitereleben können. Zwischen den zahlreichen Geschäften gibt es eine Vielzahl von kleinen Restaurants, bei deren atemberaubenden Aromen Ihnen das Wasser im Munde zusammen laufen wird.

  • Der Nachmittag ist nicht komplett ohne einen Besuch des eleganten und berühmt berüchtigten Kasino’s.

  • Vor Ihrer Abfahrt sollten Sie unbedingt noch den japanischen Garten zu Ehren von Prinzessin Grace besuchen.

  • Rückkehr per Autobahn. (40 km – etwa 45Min.)

 

Die Riviera der Schönen Epoche – Ausflug nach Nizza und Cannes

 

  • Via Autobahn nach Cannes (80 km – etwa1Std.).

  • Zwischenstopp an der Croisette Promenade, mit einem Besuch des alten Kinopalast’s und einem Spaziergang entlang der Promenade, die mit zahlreichen Hotels aus der Schönen Epoche geschmückt ist.

  • Als Alternative zum Shoppen bietet sich ein Besuch des geschützten Marine Parks auf den Inseln “di Lerins”an.

  • Mittagspause und Weiterfahrt nach Nizza entlang der Küste, vorbei an Juan les Pins (30km – etwa 40 Min. )

  • Stadtrundfahrt vorbei an der Russischen Kirche, dem sagenumschwebenden Hotel Negresco und der Promenade "des Anglais".

  • Halt am Piazza Massena, Möglichkeit zum Spaziergang oder Einkauf. Blumenmarkt: Dienstags u. Samstags. Flohmarkt: Montags.

  • Liebhaber der modernen Kunst sollten unbedingt das Museum für zeitgenössische Kunst (in der Gegend des Piazze Massena), sowie das Matisse Museum in der Nähe der von Cimiez besuchen.

  • Zurück über die Panoramastraße bis nach Monaco, von dort aus weiter auf der Autobahn. In Eze Möglichkeit zum Besuch einer Parfümfabrik. (50 Km – etwa1Std.)

 

Die Riviera der GärtenAusflug zu den schönsten botanischen Gärten der Riviera

  • Über die Autobahn bis Ventimiglia und von dort bis nach Mortola, entlang der italienischen und französischen Grenze (22km, 30Min.

  • Besuch der Gärten Hanbury, einer der bekanntesten Botanischen Gärten auf der Welt. Gegründet im Jahre 1867 durch die Familie Hanbury und seit 1983 unter der Leitung der Universität von Genua. 9 Hektar Land mit einheimischen Pflanzen, sowie weitere 9 Hektar mit exotischen Pflanzen, ebenfalls ein Japanischer Garten und Pflanzen aus australischen Wäldern.

  • Besichtigung der Höhlen von Balzi Rossi und dem dazugehörigen Museum, Halt an dem bekanntesten Stück Strand von Ligurien, zwischen Felsen und Meer mit herrlich weißem Sand.

  • Zurück über die Aurelia mit möglichem Besuch der Gärten Pallanca in Bordighera, reich an Kakteen.

  • Auf Amfrage ist es auch möglich eines der vielen Gewächshäuser, in denen San Remo's weltweit berühmte Blumen herangezogen werden zu besichtigen.

 

Die Weine der Riviera – Ligurischer Wein

  • TIns Nerviatal über die Küstenstraße, vorbei an Ospedaletti und Bordighera (20 Km, ca. 30 Min.). Zwischenstopp in Dolceacqua, der Geburtsstadt von Andrea Doria, mit einem Besuch der Schlossruinen, dem historischen Viertel und der mittelalterlichen Brücke. Im Visionarium haben Sie Gelegenheit bei einer Diashow das Tal im Wechsel der Jahreszeiten zu erleben.

  • Besichtigung der Weinfelder und Weinkellerei des bekannten "Rossese" von Dolceacqua mit Weinprobe und Einkaufsmöglichkeit.

  • Besuch des bezaubernden kleinen Dorfes Apricale, wo es sich wunderbar zwischen den engen Steinstraßen spazieren gehen lässt, und wo sie sich in einem der vielen kleinen Geschäfte mit Mitbringserln eindecken können.

  • Rückkehr über die Küstenstraße durch Perinaldo, Baiardo und Coldirodi.

Die Riviera des Öls - Gehen Sie auf Schatzsuche und entdecken Sie das Gold der Riviera

  • Über die Aurelia bis nach Taggia (10 km ca. 15 Min.).

  • Halt in Taggia und Besuch der Altstadt, Besichtigung des Domenikaner Klosters und der reichhaltigen Bibliothek. Außerdem haben Sie Gelegenheit eine der vielen Ölmühlen im Argentinatal, wo das berühmte kaltgepresste Olivenöl aus Taggia's Oliven hergestellt wird. Sie werden zudem Gelegenheit für eine kleine Kostprobe haben.

  • Pause und Mittagessen und Weiterfahrt nach Imperia über die Küstenstraße (20 km, ca. 25 Min).

  • Besuch des Olivenölmuseums der Gebrüder Carli und Einblick in die Geschichte der Olive von Gestern bis Heute. Möglichkeit zum Kauf typischer Produkte. In den nahe gelegenen Geschäften finden Sie ine Vielzahl von Produkten, u.a. Schönheitsprodukte die mit Olivenöl hergestellt wurden.

  • Zurück über die Autobahn (20 km, ca. 40 Min.)

 

Grotten und antike Dörfer- Ausflug nach Toirano, Finalborgo und Cervo

  • Über die Autobahn nach Toirano ( 70 km, ca. 50 Min).

  • Besichtigung der Höhlen von Toirano, reich an natürlicher Schönheit und Spuren von prähistorischen Bewohnern. Zurück Richtung San Remo nach Finale Ligure und dortigem Mitagessen ( 15 km, ca. 20 Min.). Besichtigung der Altstadt von Finalborgo und Einkaufsmöglichkeiten in den verstecktgelegenen Läden der Altstadt.

  • Zurück Richtung San Remo und Halt in Cervo. (40km, ca. 30 Min.).

  • Besichtigung der Altstadt, einzigartig im Westen mit seinem Ausblick auf das Meer und der Kirche San Giovanni Battista, welche die Altstadt dominiert und zu den wichtigsten barocken Bauwerken Architektonischer Kunst zählt. Auf der Bergspitze das Kastell der Clavesana, verankert in die Felsen und mit dem sich dort befindenden Völkerkunde Museum.

  • Zurück über die Autobahn ( 40 km, ca. 30 Min).

 

GENUA – Ausflug nach Genua, Teil des UNESCO Weltkulturerbe's mit seinem berühmten Aquarium

  • Anfahrt über die Autobahn (140 km, ca. 90 Min.).

  • Halt am alten Hafen, der 1992 durch den Architekten Renzo Piano erneuert wurde. Besuch des Aquariums, das Größte in ganz Europa, wo verschiedene Meere und ihre Bewohner zu bestaunen sind. Mit über eine Million Besuchern ist es daß zweit besuchteste Museum von Italien.

  • Besuch der Innenstadt des Königspalastes und dem Herzogen Palast.

  • Außerdem einen Besuch wert ist das historische Viertels von Genua und die historischen Adelspaläste in den so genannten Le Strade Nuove, die zum Unceso Weltkulturebre gehören.

  • Zurück über die Autobahn.